Dein Sommerurlaub 2020 im Haus am Wildbach

Vorfreude ist die schönste Freude, besonders wenn´s um den Urlaub geht!

Auch wir freuen uns schon sehr auf unsere Gäste und haben uns während des "Lockdowns" tolle Hacks für euren Urlaub einfallen lassen und uns überlegt, warum dein Urlaub im Haus am Wildbach dieses Jahr perfekt wird!


Desinfektion

Passend zu unseren Alpinen-Lifestyle-Konzept sorgen wir natürlich auf unsere Art und Weise für eure Sicherheit!

Ergänzend zu unseren Willkommens-Schnaps gibt´s jetzt auch einen Bio-Handreinigungsspray - welcher nicht nur schützt, sondern auch noch gut riecht!

 

Natürlich legen wir, wie bereits in der Vergangenheit sehr viel wert auch Hygiene, diese wurde aus aktuellen Anlass nochmals verstärkt.

Wir halten auch einen Mund-Nasenschutz für dich bereit, falls nötig.

 


Heilsame Kräuter aus unseren Garten

Superfoods sind in aller Munde und füllen die Regale von Reformhäusern und Bioläden. Wer etwas für seine Gesundheit tun möchte, kommt an den angeblichen Wunderpflanzen kaum noch vorbei und legt dafür eine ganze Menge Geld auf den Ladentisch. Dabei bringen die Superfrüchte und Supersaaten wie Goji-Beeren, Chia-Samen & Co. nicht nur positive Eigenschaften mit sich. Viele von ihnen können unter unseren klimatischen Bedingungen gar nicht angebaut werden, müssen also mit viel Aufwand und entsprechendem CO2-Ausstoß transportiert werden, bis sie auf unseren Tellern und in unseren Mixern landen.

 

 

Dabei hat unsere heimische Natur mindestens genauso viel zu bieten! Wer gesund und gleichzeitig nachhaltig leben möchte, für den stellen regionale Pflanzen, insbesondere zahlreiche wertvolle Küchenkräuter, eine besonders attraktive Alternative dar. Manch einer wird überrascht sein, wie viel gesundheitliches Potenzial in klassischen Küchenkräutern steckt.

 

Copyright © smarticular.net


Frische Berg- und Wildbachluft

Das Alpenklima beeinflusst den Kreislauf positiv und aktiviert die Abwehrkräfte, Hauterkrankungen werden weniger und auch psychosomatische Beschwerden bessern sich.

 

Schon wenige Tage in den Bergen wirken sich wie ein Kurzurlaub auf die gereizten Atemwege aus – und die Seele. Wer von hoch oben auf das Tal hinunterblickt, vergisst Stress und Alltagssorgen – der Kopf wird frei und der Körper mit neuer Energie aufgetankt.

 

 

Auch Pollenallergiker profitieren von einer Tour in die Berge. Die Pollendichte nimmt mit jedem Meter Höhe ab. Daher bekommen die gereizten Atemwege die Chance, sich zu erholen. Bergluft hat aber noch weitere Vorteile. Bergluft hat einen positiven Einfluss auf den Kreislauf und schützt vor Herzinfarkt.

 

Eines der wirkungsvollsten Mittel, um Asthma-Beschwerden zu lindern oder sogar auszuschließen, ist eine klare, saubere Luft. So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass höhere Lagen mit ihrer Höhenluft als ideale Erholungs- und Urlaubsorte für Asthmatiker gelten.

 

Eine besondere Form der gereinigten Luft befindet sich in unmittelbarer Nähe eines Baches. Die umherwirbelnden Wasserpartikel sorgen für eine Anreicherung der Luft mit Ionen.